Polina K.

Die Spendensammlung ist beendet. Danke!

Alter: 9 Jahre alt
Wohnsitz:Region von Charkiw, Ukraine
Diagnose:spinale Muskelatrophie und neuromuskuläre Wirbelsäulenverkrümmung 4. Grades
Bedürfnisse:Operation in Deutschland
Benötigte Summe: 50.500 €

Wegen der spinalen Muskelatrophie (SMA) hat das Mädchen schwache Muskeln im ganzen Körper. Sie kann weder selbstständig gehen, noch stehen. Als sie drei Jahre alt war, begann die Verkrümmung der Wirbelsäule. Polina muss den ganzen Tag in einem harten Korsett verbringen, das die Wirbelsäule hält.
Doch die Erkrankung schreitet voran und nun hat die Kleine eine schwere Wirbelsäulenverkrümmung mit einem Bogen von über 90 Grad. Das verursacht bei ihr schwere Probleme beim Atmen und bei der Blutzirkulation. Und auch das Herz sitzt nicht an der richtigen Stelle. Polina braucht dringend eine Operation, um die Wirbelsäule zu begradigen. Angesichts der Schwere der vordergründigen Erkrankung raten die Ärzte zur Anbringung einer Magnetkonstruktion nach dem Magec System in Deutschland. Diese Konstruktion kann ohne operative Eingriffe angepasst werden, wenn das Kind wächst, indem sie durch eine magnetische Vorrichtung auseinandergezogen wird. Dies muss 2 bis 3 Mal jährlich in der Klinik erfolgen.
Je schneller die Operation erfolgt, desto mehr Chancen auf eine Rettung hat Polina. In der Ukraine werden solche Operationen nicht durchgeführt. Die Kosten liegen bei 70.500 Euro. Momentan fehlen noch 50.500 Euro.

Kira K.

Die Spendensammlung ist beendet. Danke!

Alter: 7 Jahre alt
Wohnsitz:Weißrussland
Diagnose:Diagnose: Neuroblastom des Retroperitonealraums im 4. Stadium, Rezidiv
Bedürfnisse:Immuntherapie in Spanien
Benötigte Summe: 284.000 €

Im Jahr 2016, als die Kleine drei Jahre alt war, erhielt Kira die Diagnose, die zu einer schwierigen und aggressiven Behandlung führt: Kira hat bereits sechs Chemotherapiekuren hinter sich, eine Operation zur Tumorentfernung und eine Knochenmarktransplantation.
Dank der Hilfe gutmütiger Menschen konnte sie rechtzeitig zu einer Antikörperbehandlung nach Greifswald reisen.
Im April dieses Jahres hatte sie aber ein Rezidiv. Nun braucht sie eine Transplantation, Immuntherapie und andere wichtige Behandlungsetappen. Kira reagiert gut auf die bereits erfolgte Behandlung und hat alle Chancen, wieder ganz gesund zu werden. Eine Klinik in Barcelona ist bereit, Kira aufzunehmen. Die Behandlungskosten belaufen sich auf 307.000 Euro. 25.000 Euro konnte die Familie eigenständig sammeln. Kira hat, wie jedes andere Kind, eigene Träume. Sie träumt von einfachen Dingen: mit anderen Kindern zur Schule zu gehen und ihren Geburtstag zuhause mit ihrer Familie und ihren Freunden zu feiern. Damit sich diese Träume erfüllen können, muss sie dringend behandelt werden. Dafür fehlen noch 284.000 Euro.

Die Eltern unserer Schützlinge sind praktisch alle Helden! Sie halten solche Schicksalsschläge aus, die man sich als normaler Mensch in Friedenszeiten kaum vorstellen kann. Damit sie durchhalten, brauchen sie unsere Hilfe. Doch es gibt auch Eltern, die trotz ihrer eigenen schwierigen Situation auch an andere denken und die Welt verbessern können.

Leyla B.

Die Spendensammlung ist beendet. Danke!

Alter:3,5 Jahre
Wohnsitz:Kasachstan
Diagnose:juvenile myelomonozytische Leukämie
Bedürfnisse: Stammzelltransplantation in der Türkei
Benötigte Summe: 93.000 €

Bereits im Alter von sieben Monaten wurde bei dem Mädchen eine schreckliche Diagnose diagnostiziert – juvenile myelomonozytische Leukämie, Blutkrebs und Knochenmark. Seitdem hat der Kampf um das Leben des Kindes einen Monat lang nicht aufgehört.Leila wurde zweimal mit Stammzellen transplantiert – und beide Male wurde die Transplantation abgestoßen. Das Mädchen leidet an Begleiterkrankungen. Kasachische Ärzte empfehlen eine Behandlung im Ausland – aber die Behörden der Republik fanden kein Geld für diese teure Behandlung, die Leila benötigt …

Die einzige Hoffnung – die dritte Transplantation in der türkischen Klinik Medipol Mega. Die Behandlungskosten betragen 93.000 Euro. Die Eltern versuchen diesen Betrag hinzubekommen durch leihen und sammeln.Die bitten alle um die Hilfe! Jeden Betrag zählt mit, genau so wie jede Minute!

Bitte helfen Sie Leila!

Update: Der Zustand von Leyla hat sich verschlimmert, sie und ihre Eltern flogen dringend nach Istanbul.

Leylas Seite bei GoFundMe

Dima Sch.

Die Spendensammlung ist beendet. Danke!

Alter: 12 Jahre alt
Wohnsitz:Region von Kemerowo, Russland
Diagnose:Neuroblastom
Bedürfnisse:Behandllung in Deutschland
Benötigte Summe: 650 € monatlich

Seit 2011 wird Dima in der Kölner Uniklinik behandelt. Unsere Ehrenamtlichen haben den stets lächelnden Dima und seine Eltern bereits damals kennengelernt. Die Behandlung war erfolgreich, die Krankheit wich und er kehrte nach Russland zurück. Im Jahr 2017 kam es zu einem Rezidiv und die Familie musste wieder nach Deutschland reisen. Vor nicht allzu langer Zeit erkrankte Dimas Vater Jurij an Krebs. Im Moment kann er noch nicht wieder arbeiten. Die Mutter pflegt ihren Mann und ihren Sohn und sucht Arbeit, um ein Einkommen zu haben.
Die Familie braucht dringend finanzielle Hilfe zum Bezahlen der Versicherung und der Wohnung: 650 Euro monatlich.

Wasilisa D.

Die Spendensammlung ist beendet. Danke!

Alter: 3 Jahre alt
Wohnsitz:Wolgograd, Russland
Diagnose:fehlt
Bedürfnisse: Untersuchung in Deutschland
Benötigte Summe: 24.000 €

Die kleine Wasilisa leidet an Krämpfen, die alle zwei-drei Tage auftreten. Nach jedem Krampfanfall weint Wasilisa lange und kommt nur schwer zu sich. Russische Ärzte können keine Diagnose stellen und folglich keine Behandlung anbieten. Wegen den Krämpfen verliert die Kleine bereits erworbene Fähigkeiten und bleibt immer mehr in der körperlichen und geistigen Entwicklung zurück.

In der deutschen Schön-Klinik in Vogtareuth ist man bereit, eine Untersuchung durchzuführen und eine Diagnose zu stellen. Die Klinik spezialisiert sich auf Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen und es besteht die Hoffnung, dass Wasilisa bereits bald behandelt werden kann. Die Untersuchung kostet 54.576 Euro, es fehlen noch 24.000 Euro.