Anna D.

Alter:
Wohnort: Kiyv, Ukraine
Diagnose: Lymphom
Nötige Behandlung: Behandlung in Deutschland
Benötigte Summe: 22,000 €

Mutter von fünf Kindern. Bei der Ehefrau des Erzpriesters Vladislav Duhanov, der dem Rat für soziale und humanitäre Fragen der Ukrainischen Orthodoxen Kirche vorsitzt und der immer versucht hat, den Bedürftigen zu helfen, wurde eine onkologische Erkrankung festgestellt. Mittlerweile befand sich Anna bereits in Behandlung im Universitätsklinikum Freiburg. Sie benötigt nicht nur finanzielle Hilfe, sondern auch Alltagsunterstützung. Die Summe für den dritten Block der Chemotherapie beträgt 22.000€.

Nikita D.

Alter: 12 Jahre alt
Wohnort: Kyiv, Ukraine
Diagnose: dyskinetische Zerebralparese
Nötige Behandlung: Eine Operation in Russland
Benötigte Summe: 600 €

Seine Erkrankung ist das Resultat schwerwiegender Komplikationen bei der Geburt, die auf Fahrlässigkeit des Geburtshelfers zurück zu führen sind. Der leibliche Vater verließ das Kind, als er erfuhr, dass der Junge schwer krank ist. Die Mutter gibt sich alle Mühe Nikita ein vollkommenes und glückliches Leben zu ermöglichen. Dank den regulären Rehabilitations-Kursen lernte Nikita sehr viel, und erlernte diesen Sommer sogar den Umgang mit einem Spezial-Fahrrad. Im Moment wird er zu Hause unterrichtet, möchte aber die Regelschule besuchen. Nikita wünscht sich zu gehen, wenigstens mit Gehhilfen. Dafür braucht er eine Operation nach der einmaligen Methode des Professors Ulsibat in der russischen Großstadt Tula. Die Operation kostet etwa 600€, diese Summe ist jedoch unerreichbar für die kleine Familie, die nur mit Hilfe geringer Sozialhilfen lebt.

Alan S.

Alter: 2 Jahre alt
Wohnort: Elista, Russland
Diagnose: Herzfehlbildung seit der Geburt
Nötige Behandlung: Behandlung in Deutschland
Benötigte Summe: 43,000 €

An seinem 14. Lebenstag wurde an Alan eine Herzoperation, eine Verengung der Lungenschlagader, in Sankt Petersburg durchgeführt. Nach der ersten Operation ging es dem jungen gut, er entwickelte sich völlig normal. Allerdings war eine dringende Berichtigung seines Herzfehlers notwendig. Die Eltern wandten sich an das Deutsche Herzzentrum Berlin, die Rechnung wurde durch den wohltätigen Fond „Aljoscha“ beglichen. Im August wurde eine Operation am Herz durchgeführt, nach der leider Komplikationen entdeckt wurden. Am dritten Tag nach der Operation erlitt Alan einen Hirnschlag, nach dem ein Großteil des Gehirns nicht mehr funktionierte. Jetzt braucht er zusätzliche Behandlungen, für die das Klinikum eine weitere Rechnung ausstellte: 80.858€. Bis zu dieser Summe fehlen noch 43.000€.

Egor Z.

Alter: 1 Jahr alt
Wohnort: Charkiw, Ukraine
Diagnose: zweiseitige sensorisch-neurale Taubheit fünften Grades
Nötige Behandlung: Cochlea-Implantat
Benötigte Summe: 22,000 €

Nach einer Meningitis kann Egor nur noch Geräusche über 100db hören. Er trägt die stärksten Hörgeräte, doch auch diese helfen nicht. Die einzige Chance für den Jungen, die Welt zu hören, ist ein Cochlea-Implantat. Dieses kostet 27.000 Euro. Für die Egors Eltern ist das eine unaufbringbare Summe. Es konnten bereits 5.000 Euro gesammelt werden und es fehlen noch 22.000

Dima S.

Alter: 11 Jahre alt
Wohnort:Dorf Nowaja Usman von Voronezh gebiet, Russland
Diagnose: Infantile Zerebralparese
Nötige Behandlung: Rollstuhl
Benötigte Summe: 2,500 €
Age: 11 y.o.

Der Junge kämpft seit seiner Geburt mit Schwierigkeiten und widerlegt die Prognosen der Ärzte. Dima schwimmt (vor einem Jahr hat er den ersten Platz in der Woronezh-Region belegt), spielt Schach und wird bald die vierte Klasse einer regulären Schule besuchen.
Er braucht regelmäßige Krankengymnastik und Kinesiotherapie und orthopädische Schuhe. Die finanziellen Möglichkeiten der Familie sind erschöpft. Seit März können sie keinen neuen Rollstuhl kaufen, obwohl der alte auseinandergefallen ist. Dabei kann Dima höchstens einen Kilometer laufen. Er arbeitet an seinem Gang und daran, ohne Gehhilfe laufen zu können, und vielleicht wird er irgendwann keinen Rollstuhl mehr brauchen. Doch im Moment ist er dringend nötig. Ein Convaid EZ Convertible-Rollstuhl, den seine Mutter für ihren geliebten Sohn kaufen will,
kostet 2.500 Euro.

12