Tag des orthodoxen Volontärs, 4 Juli 2020

Liebe Freunde,

der in der Russisch-Orthodoxen Diözese Berlin und Deutschland verabschiedete und jedes Jahr am ersten Samstag im Juli gefeierte TAG DES ORTHODOXEN VOLONTÄRS findet dieses Jahr am 04. Juli statt. Ursprünglich war dieser in Hamburg geplant. Aber die aktuelle Situation hat ihre Korrekturen in unsere Pläne eingebracht und die Veranstaltung soll nun im Online-Format stattfinden. Vermutlich nehmen die Online-Meetings den größten Teil des Tages von 9:00 bis 16:00 Uhr. Jeder, der an einer sehr motivierenden und einzigartigen internationalen Veranstaltung teilnehmen möchte, und uns und unseren Betreuern helfen möchte – ist herzlich eingeladen! Das vorläufige Programm ist HIER.

Um an den Tagesveranstaltungen teilnehmen zu können, ist eine Registrierung erforderlich: Bitte registrieren Sie sich HIER

Yegor Yegorov

Videos: benefizkonzert 13.12.2019 in Berlin.

Münchner Freiwillige gratulieren den Kindern zu Neujahr und Weihnachten

Beim Kardiologischen Zentrum an der Lasarettstraße in München gibt es einen erstaunlichen Ort, an den man, wenn man einmal vorbeischaut, zurückkehren und zurückkehren will. Wenn man in dieses „Häuschen“ kommt (so lieblich nennen wir alle das Wohnheim Ronald McDonald), ist der Tisch immer gedeckt, alle warten ungeduldig auf dich, du wirst immer gegrüßt und angelächelt, auch wenn es dir unglaublich schwer gefallen ist.
Weiterlesen

Wohltätigkeitsmarkt in Stuttgart, 15-12-2019

Foto  Unsere nächste wundervolle Messe ist nun vorbei!

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass es für uns sehr erfolgreich war! Und mit großer Dankbarkeit an Sie, unsere Gemeindemitglieder und alle, die uns unterstützen, und mit etwas Traurigkeit in unseren Herzen, verabschieden wir uns von diesem Ereignis.

Diese Messe war etwas Besonderes – unser Umsatz war ein Rekord !!!

Und das ist unser gemeinsames Verdienst!

Der Erlös ging wie immer an die Organisation „Dobroje Delo“, die russischsprachige Kinder unterstützt, die zur Behandlung nach Deutschland kommen. Und ein anderer Teil des Geldes wird an: o. Samuel nach Moldawien und o. Michail in der orthodoxen Gemeinde in der Stadt Lugansk, sowie o. Alexander Abramov (Kirche des Heiligen Sergius von Radonesch in Moskau) für eine Operation am Baby Aljoscha, überwiesen.

Es ist Glück, dass wir helfen können! Deshalb möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken und jeden Beitrag zu unserem gemeinsamen Erfolg vermerken!

Diesmal hatten wir wie immer viele Bücher, sie sind von besonderem Interesse, es gab viele Neujahrs- und Weihnachtsdekorationen, Souvenirs, Kunsthandwerk. Stickereien, Strickwaren und Filzwaren aus Wolle. Es gab viel Tee (verschiedene Mischungen von Heilkräutern), hausgemachte Marmelade und Liköre. Unsere Wohltäter freuen uns auch über neue kreative Ideen: Wir haben jetzt Wachsservietten im Sortiment (eine umweltfreundliche und gesunde Alternative zu Aluminiumfolie und Frischhaltefolie).

Es gab auch Handtücher, Schatullen, bestickte Servietten, Schmuck und viele andere Souvenirs mit schönen Herzmotiven.

Und wie immer gab es einen großen Tisch mit mageren Köstlichkeiten und duftendem Tee aus einem Samowar!

Eine Messe ist eine schwierige Angelegenheit und bringt viel Arbeit und Erfahrung mit sich. Aber wie toll ist es, dass wir es haben können!

DEZEMBER 2019

Auch dieses gemeinsame Jahr neigt sich dem Ende zu. Es war mit Liebe und Wärme, Unterstützung und Wohltat gefüllt. Zahlreiche Danksagungen der Kinder, denen Ihr geholfen habt, und deren Eltern sowie deren Großeltern erreichen uns diese Tage. Im Namen dieser Kinder und deren Familienangehörigen möchten wir an dieser Stelle unsere Volontäre und Spender bewundern und danken: Liebe Freunde, vielen Dank für Eure Hilfe und Eure Anteilnahme! Das Leben geht weiter und unsere guten Taten fruchten.

Im November halfen wir zu bezahlen: Den dringenden Ersatz vom Stützapparat für Viktoria Vakatova, 10 Jahre alt, Moskau, dysplastische infantile thorakale Skoliose; die Behandlung in Israel für Daniil Lihodeenko, 7 Jahre alt, Region Chabarowsk, Folgen einer Krebskrankheit, Epilepsie, Stammzellentransplantation; Sofia Muschkudiani, 6 Jahre alt, Georgien, Epilepsie, Zerebralparese; Medikamente und Untersuchungen für Walja Mikhaylowa, 5 Jahre alt, aus der Ukraine, Papillomatose des Larynx, Tracheostoma.

In der Adventszeit warten noch weitere Kinder auf unsere Hilfe:

Weiterlesen